Übung zu Praktische Optimierung (SoSe 2012)

Diese Veranstaltung ist die begleitende Übung zur Vorlesung Praktische Optimierung von Prof. Günter Rudolph.

Veranstalter Fritz Boekler, Dr. Nicola Hochstrate, Dr. Karsten Klein
Veranstaltungsnummer: 041222
SWS 2
Termine Mo, 16.00-17.30 Uhr, OH14, Raum 104
Mi, 16.00-17.30 Uhr, OH14, Raum 104

Aktuelles

Bitte beachten Sie die Hinweise zu Abgaben.

R-Tutorial

Bei der Bearbeitung der Übungen soll die Programmiersprache R eingesetzt werden. In dem Übungen am Mi, 11.04.2012 und Mo, 16.04.2012 gibt es dazu eine Einführung. Bitte installieren Sie vorher R auf Ihrem Laptop und bringen Sie diesen mit zur Übung. Ist kein Laptop vorhanden, können Sie mit anderen Studierenden zusammen arbeiten.

Übungsblätter

Nummer Block Ausgabe Abgabe Besprechung Kommentar
Blatt 1 A 12.04. 19.04. 23./25.04.
Blatt 2 A 19.04. 26.04. 30.04./02.05.
Blatt 3 A 26.04. 03.05. 07./09.05.
Blatt 4 A 03.05. 10.05. 14./16.05.
Blatt 5 A 10.05. 18.05. 21./23.05.
Blatt 6 B 18.05. 3.06. 04./06.06. 2 Wochen
Blatt 7 B 31.05. 14.06. 18./20.06. 2 Wochen
Blatt 8 B 14.06. 21.06. 25./27.06.
Blatt 9 B 21.06. 28.06. 02./04.07.
Blatt 10 B 28.06. 05.07. 09./11.07.

Der Zeitplan für noch nicht erschienene Übungsblätter ist vorläufig.

Die Bewertung der Abgaben erfolgt spätestens eine Woche nach der Besprechung.

Informationen zu R

Schein/Leistungsnachweis

Es gibt 10 Übungsblätter, eingeteilt in zwei Blöcke zu jeweils 5 Blättern. In jedem Block sind mindestens 50% der Punkte zu erreichen. Aktive Mitarbeit wird in Form von Präsentation der eigenen Lösungen und Diskussion der Lösungen anderer erwartet. Bei den Übungen besteht Anwesenheitspflicht. Abwesenheit ohne Attest ist bis zu zweimal möglich. Gruppenabgaben von bis zu 3 Personen sind erwünscht, wobei jedes Gruppenmitglied in der Lage sein muss, die abgegebene Lösung zu präsentieren.

Masterstudiengang: Die erfolgreiche Teilnahme ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Modulprüfung.

Diplomstudiengang: Die erfolgreiche Teilnahme kann als Leistungsnachweis bescheinigt werden und ergibt 9LP. Der Leistungsgnachweis ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fachprüfung.

 
Last modified: 2012-06-28 15:53 by Fritz Boekler
DokuWikiRSS-Feed